Aufsuchende Familientherapie + Schule

Das Konzept AFT + Schule ist darauf ausgerichtet die stagnierende psychische Entwicklung der Kinder durch die Erweiterung der erzieherischen Kompetenzen der Eltern wieder in Gang zu bringen. So kann das Kind durch die Eltern lernen sich angemessen zu konzentrieren und ein Verhalten zu entwickeln mit dem es den Anforderungen des Schulalltags gerecht werden kann.

Unser Konzept AFT + Schule bietet also bei langfristig deutlich niedrigeren Kosten solideren und nachhaltigeren Erfolg für die betroffenen Schüler, deren Familien und nicht zuletzt für die Schulen.


Erforderlich ist dabei der Einsatz der AFT nach dem bewährten Konzept der Systemischen Praxis mit einer Erweiterung der Maßnahme um eine SchulbegleiterIn, die stundenweise und für einen begrenzten Zeitraum als Unterstützung des Kindes in der Schule tätig wird.

Zielsetzung AFT + Schule:

  • Erfassen der Bedingungen, die dem Schüler die erfolgreiche Teilnahme am Unterricht erschweren/verunmöglichen
  • Herstellung eines Schulterschlusses zwischen Elternhaus und Schule
  • Entwicklung erzieherischer Strategien, die es den Eltern ermöglichen Einfluss auf das Verhalten des Kindes zu gewinnen um diesen schließlich auch in der Schule wirksam werden zu lassen
  • Unterstützung des Kindes in der emotionalen Bewältigung schwieriger Schul-und/oder Lebenssituationen

Zielsetzung beim Einsatz der Integrationskraft:

  • Erkenntnisgewinn über das Verhalten des Schülers in der Schule
  • Bindeglied zwischen Schule und Elternhaus
  • Entschärfung der druckreichen Situation zwischen Schüler und Lehrer in der Schule solange erforderlichDie Kombination beider Elemente AFT + Schule führt zu einem schnellen Aufbau der elterlichen Kräfte, so dass der Schulbegleiter nur in einer Übergangsfunktion eingesetzt wird mit dem Ziel ihn möglichst schnell überflüssig zu machen.Nachhaltiger Erfolg entsteht dadurch, dass die Eltern durch die AFT befähigt werden den entwickelten erzieherischen Einfluss auf das Kind so auszudehnen, dass er auch in der Schule noch wirksam ist.Und noch eine gute Nachricht…
    AFT + Schule kann im Rahmen der Antragstellung nach § 35A installiert werden.Darüber hinaus besteht auch die Möglichkeit der Bewilligung der AFT+Schule über das normale Hilfeplanverfahren im Rahmen von HZE.

    AFT + Schule ist auf diesem Weg schnell einsetzbar und in kurzen Abständen auf seine Wirksamkeit hin überprüfbar. Die Maßnahme kann jederzeit angepasst, also auch reduziert werden!

    Ein Antragsverfahren mit Diagnostik, wie es im Rahmen der Anträge auf Begleitung nach §35A nötig ist, ist in diesem Fall also nicht mehr erforderlich oder kann in Absprache mit den antragstellenden Eltern zurückgestellt werden.